Donnerstag, 7. Januar 2016

Wichteldame...


Der Nachteil dieser Jahreszeit ist offensichtlich! Liegt auf der Hand...

Die Lichtverhältnisse sind so schlecht, dass es mir unmöglich ist, gescheite Bilder zu machen! Ich würde Euch gerne öfter mal was zeigen, aber wenn ich erst gegen 15 Uhr Zuhause bin und die Kinder mit Essen versorgt habe, ist es schon so dunkel, dass es sich nicht lohnt, die Kamera rauszuholen!

Ärgerlich...

So auch heute! Ich wollte Euch so gerne mein "entweihnachtetes" Wohnzimmer zeigen, aber keine Chance!
Deshalb nur ein kleines Bildchen, das ist aber OHO!!!

Unsere Ronja liebt die Maileg-Tiere über alles!
Kennt Ihr ja, nicht?!? Hasen, Wichtel und sonstige Kuschelfreunde in allen Größe und Farben!

Letztes Jahr gab es schon Lilly zu Weihnachten - eine große Hasendame, die bis heute heiß & innig geliebt wird! Mama ist natürlich ganz stolz auf die Lilly, denn die ist handmade, von mir selbst genäht!

Und dieses Jahr wünschte sich Ronja einen Wichtel - so wie die von Maileg, mit roter Mütze und roten Stiefeln!
Diesmal bin ich nicht sofort zu meiner Nähmaschine gestürzt, den ich hatte Mordsrespekt vor dieser Figur. Ich hatte überhaupt keinen Plan, wie ich die Sache angehen soll!
Also habe ich erstmal nach bezahlbaren Original-Exemplaren im Netz Ausschau gehalten, doch so einfach war es nicht! Die haben schon ihren Preis...

Und der Gedanke, selber einen Wichtel zu machen, ließ mich dann doch nicht los!

Doch woher sollte ich das Schnittmuster nehmen?
Und da bin ich so dankbar, seit über einem Jahr bei Instagram zu sein, denn die Mädels dort sind so kreativ und einfallsreich, das ist wirklich unglaublich!
Ich weiß gar nicht mehr, bei wem ich diese Idee gelesen habe...

Ich habe einen kleinen Wichtel, den unsere Große vor ein paar Jahren geschenkt bekommen hat, genommen, die einzelnen Körperteile auf dem Papier abgemalt und vergößert! Schon lag vor mir ein super Schnittmuster und ich konnte quasi loslegen!
Die Stoffe habe ich im Stoffladen meines Vertrauens gefunden und sie passten perfekt zu meinem Nähvorhaben.

Ok, es war bei Weitem nicht so einfach zu nähen, wie der Hase ein Jahr zuvor. Die Mütze, das Gesicht, der Körper, Arme, Beine, Hände, Füße - alles einzeln und aus unterschiedlichen Stoffen! Aber nach zwei durchzechten Nächten an der Nähmaschine war die Wichteldame fertig!

Wollt Ihr mal sehen?

Hier ist sie...


Ein rotes Kleidchen und Tüchlein hat sie natürlich auch bekommen!

Und dann wartete ich sehnsüchtig darauf, dass Ronja das Paket unterm Baum hervor holt und aufreißt!
Und was soll ich sagen, es war genauso wie letztes Jahr! Freude und Begeisterung pur und mein Herz hüpfte auf und ab - ich bin immer soooo happy, wenn ich meine Kinder glücklich sehe!

Ich weiß gar nicht, wie die Wichteldame heißt... Das muss ich gleich noch erfragen!

Ich hoffe, sie gefällt Euch auch! Und ein kleiner Bruder für sie ist auch schon in der Mache!

Sorry, dass ich Euch heute mit nur einem Bild beglücke, dafür aber mehr Text als sonst!

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!
Am Samstag bin ich auf einem Instagram-Treffen und freue mich schon wie Bolle, die tollen Mädels persönlich kennen zu lernen!
Ich werde berichten, wie es war!






Kommentare:

Sabine/Dino-Bären hat gesagt…

Perfekt hast du den Wichtel genäht! Und er gefällt deiner Tochter, das ist ja wohl die Hauptsache!

LG Sabine

KUNIs little white castle hat gesagt…

Anna, da hüpft dein Herz aber zurecht auf und ab, denn die Wichteldame ist entzückend!!!!
Bussi Kuni

Puschkalina hat gesagt…

Hallo liebe Anna, wunderschön ist deine Wichtelfrau geworden♥ Die WIchtel sind selbst gebraucht sehr sehr teuer. Manchmal findet man im Sommer günstigere Wichtel;-) Aber du kannst sie ja nun selbst herstellen. Hab ein frohes neues Jahr, gglg Puschi♥

Wiebke Weber hat gesagt…

Wow! Supersüß!
Bin schon auf den Wichtelbuben gespannt.
Viele Grüße aus Kassel.
Wiebke